Zaumseil-Brüder wieder vereint

Nachdem Torhüter Martin Zaumseil schon im Sommer zum Wartenberger SV gewechselt war, zieht es jetzt auch seinen älteren Bruder Stefan an den Fennpfuhlweg.
Mit Stefan Zaumseil konnte der Wartenberger SV einen erfahrenen Stürmer gewinnen, der auch schon höherklassig gespielt hat und weiß wo das Tor steht. So begann er seine Laufbahn beim FC Nordost mit denen er auch bis in die Berlinliga aufstieg. Danach führte ihn sein Weg zum FC Strausberg, Sparta Lichtenberg und BW Petershagen/Eggersdorf.Nach einem kurzen Abstecher zu seinem alten Verein FC Nordost und einer berufsbedingten Pause will Stefan jetzt nochmal angreifen und die Mannschaft mit seiner Erfahrung unterstützen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.