Spandauer Kickers steigen in die Berlin-Liga auf

Der FSV Spandauer Kickers 1975 hat am vorletzten Spieltag der Landesliga (Staffel 2) den Aufstieg in die Berlin-Liga perfekt gemacht.

Der Mannschaft von Hassan Chaabo reichte dafür ein 0:0 gegen Hilalspor Berlin. Damit ist dem Team am letzten Spieltag der 1. oder 2. Platz nicht mehr zu nehmen und die Spandauer treten in der kommenden Saison in Berlins höchster Spielklasse an. Damit stehen – neben Hellas-Nordwest (Staffel 1) – jetzt der zweite von vier Aufsteigern fest.

Durch das heutige Unentschieden haben die Kickers vier Punkte Vorsprung auf Hilalspor (3.) und zwei Punkte auf den SV Sparta Lichtenberg (2.). Am kommenden Wochenende steht dann das letzte Heimspiel der Saison auf dem Programm. Gegner ist der FSV Berolina Stralau. Mit einem Sieg würden sich die Spandauer Kickers dann auch die Meisterschaft sichern – bei einem Unentschieden oder Niederlage sind sie von den Ergebnissen von Sparta und Hilalspor abhängig.

Foto: Verein

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.