Sascha Schünemann verlässt den BFC Dynamo und wechselt zum FC Viktoria 89

Regionalligist FC Viktoria 89 hat den nächsten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert. Vom Liga-Konkurrenten BFC Dynamo wechselt Sascha Schünemann zu den Himmelblauen.

Mit 39 Drittligapartien, 52 Spielen in der Regionalliga Nordost und 6 Einsätzen für die Deutsche U16-Nationalmannschaft bringt der 25jährige eine ganze Menge an Erfahrung mit zum FC Viktoria. Sportdirektor Rocco Teichmann ist überzeugt: „Sascha ist ein echter Kreativposten im zentralen Mittelfeld, der unsere Optionen im Spiel nochmals erweitern wird. Ein wichtiges Signal für uns, dass er sich für diesen Wechsel innerhalb der Hauptstadt entschieden hat.“

„Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben beim FC Viktoria und bin davon überzeugt, dass wir in der kommenden Spielzeit eine sehr gute Rolle in der Liga spielen können“, so Schünemann direkt nach der Vertragsunterzeichnung zu seinen Erwartungen an die neue Saison.

Aufgewachsen in Berlin durchlief Sascha Schünemann den Nachwuchs von Tennis Borussia und Hertha BSC, ehe es ihn 2012 zu Hannover 96 zog. Nach zwei Jahren bei den Niedersachsen schloss er sich der Kogge an und sammelte beim FC Hansa Rostock Drittligaerfahrung. Nach zwei anschließenden Spielzeiten beim BFC Dynamo wechselt der 25jährige nun zum FC Viktoria. Hier trägt er künftig die Rückkennummer 8.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.