Nach Regionalliga-Aufstieg: Großer Umbruch bei der VSG Altglienicke

Die VSG Altglienicke hat am letzten Wochenende die Meisterschaft der NOFV-Oberliga Nord und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Regionalliga Nordost perfekt gemacht. Doch beim frischgebackenem Aufsteiger stehen für die neue Saison etliche Veränderungen an: Neuer Trainer, neues Stadion und jede Menge neuer Spieler.

Wie der Verein heute mitteilte, wird die Mannschaft ab der kommenden Saison von Miroslav Jagatic (40) übernommen, der zuletzt im Trainerstab von Myanmar tätig war. Der frühere Stürmer war zuvor unter anderem beim SV Altlüdersdorf, SV Tasmania, SV Empor und dem BFC Preussen als Trainer aktiv. Aufstiegscoach Simon Rösner wird hingegen in Lehrgängen die für die Regionalliga verbindliche A-Lizenz erwerben und bleibt der VSG in anderer Funktion erhalten.

Als neue Spielstätte ist der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark vorgesehen, wo auch schon der zukünftige Liga-Konkurrent BFC Dynamo seine Heimspiele austrägt.

Und auch im Kader der VSG Altglienicke gibt es etliche Veränderungen. Als erster Neuzugang wurde heute Lukas Müller (19) vorgestellt. Der Mittelfeldspieler wechselt vom FC Energie Cottbus nach Altglienicke. Müller bestritt bisher drei Regionalligaspiele. Zudem kann er auf 23 Einsätze in der A-Junioren- und 33 Einsätze in der B-Junioren-Bundesliga zurückblicken.

Verlassen werden den Verein hingegen mindestens 10 Spieler. Sabit Alimanovic und Leonard Tseke wechseln zum Oberligisten Tennis Borussia Berlin. Julian Austermann und Pascal Matthias gehen zum Berlin-Ligisten Blau-Weiß 90. Philip Kadur spielt künftig bei Berlin-Ligist Eintracht Mahlsdorf und Daniel Ujazdowski wechselt zum SV Tasmania Berlin. Francis Banecki, Manuel Marschel und Yannick Lüdtke wechseln mit noch unbekanntem Ziel. Hintergrund der Wechsel ist zumeist der höhere zeitliche Aufwand in der Regionalliga. Die VSG Altglienicke verabschiedet sich ebenso von Lennart Hartmann. Zudem muss Lennart Hartmann als Sportinvalide seine sportliche Karriere mit nur 26 Jahren beenden.

Foto: Miroslav Jagatic (Myanmar Football Federation)

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.