Murat Bildirici wechselt zum FC Viktoria 89

Regionalligist FC Viktoria 1889 Berlin hat Mittelfeldspieler Murat Bildirici vom Liga-Konkurrenten Wacker Nordhausen verpflichtet.

Bildirici hat mit nur 24 Jahren bereits eine ganze Menge erlebt und auf der „Fußballwelt“ doch schon so einiges gesehen. Als Jugendlicher kickte er zunächst bei den Kickers aus Offenbach und wechselte dann von dort nur wenige Kilometer weiter zur Frankfurter Eintracht. Mit 18 Jahren kehrte er dem Main dann vorerst den Rücken zu und heuerte im renommierten Nachwuchsleistungszentrum des VfL Wolfsburg an. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits fester Bestandteil der deutschen U-Nationalmannschaften – von der U16 bis zur U19 bestritt Bildirici insgesamt 25 Spiele im DFB-Trikot.

Nach seiner ersten Profistation – direkt im Ausland beim türkischen Erstligisten Kayserispor – kickte Bildirici unter anderem für die zweite Mannschaft des FC Schalke, den FC Homburg und zuletzt eben den FSV Wacker aus Nordhausen. Von dort zieht es Murat Bildirici nun in die Hauptstadt zum FC Viktoria, wo er mit der Erfahrung von 62 Regionalligaspielen ein wichtiger Baustein im himmelblauen Angriff sein wird.

„Murat ist an vielen Stellen im Angriff oder im Mittelfeld einsetzbar – offensiv ist er damit der Allrounder, nach dem wir Ausschau gehalten haben. Außerdem ist er technisch versiert und schussstark“, sagt Sportdirektor Rocco Teichmann kurz nachdem sich beide Seiten einig waren.

Gleich nach der Vertragsunterschrift hatte Murat Bildirici bereits ganz klare Ziele für die kommende Spielzeit: „Ich will in dieser Saison angreifen und abliefern. Ich freue mich auf Berlin, auf diese spannende Stadt und auf die künftigen Spiele im Viktoria-Trikot. Die Liga ist in diesem Jahr nochmals attraktiver geworden und uns stehen tolle Begegnungen bevor.“

Quelle: FC Viktoria 89

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.