Maximilian Zimmer verlässt den Berliner AK und wechselt nach Cottbus

Maximilian Zimmer wechselt ablösefrei vom Berliner Athletik Klub 07 zum FC Energie Cottbus. Der Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag bis zum Juni 2018, dessen Laufzeit sich bei einem möglichen Drittligaaufstieg automatisch bis zum Juni 2019 verlängert.

„Wir sind bereits frühzeitig im Saisonverlauf auf Maximilian Zimmer aufmerksam geworden, haben uns intensiv mit ihm beschäftigt und mehrfach beobachtet. Er ist als offensiver Mittelfeldspieler flexibel einsetzbar, besitzt ein gutes Passspiel und ist mit neun Ligatoren zudem sehr torgefährlich. Wir möchten das Spiel unserer Mannschaft, insbesondere aus dem Mittelfeld heraus, effektiver und gefährlicher machen. Unter dieser Maßgabe sind wir davon überzeugt, dass Maximilian unserer Mannschaft viele positive Impulse geben und unser Team sowie sich persönlich weiterentwickeln kann“, sagt Claus-Dieter Wollitz über den ersten Neuzugang.

Der 24-jährige Mittelfeldspieler stammt aus der Nachwuchsabteilung von Hertha BSC und wechselte nach den Stationen beim SV Babelsberg 03 und der zweiten Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern im Januar 2016 zum Berliner AK. Maximilian Zimmer kam in der Regionalligasaison 2016/2017 in 33 Spielen für den BAK zum Einsatz, erzielte dabei neun Treffer und bereitete für die Hauptstädter sechs Tore vor.

Foto: Mehmet Dedeoglu

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.