Hilalspor hält Aufstiegsrennen weiter spannend

Hilalspor konnte sich im Auswärtsspiel beim SC Gatow, dank eines Last-Minute-Treffer von Zeynel Öczelik, mit 4:3 durchsetzen und macht aus dem Aufstiegsrennen in der Landesliga (Staffel 2) wieder einen Dreikampf.

Die Gastgeber gingen durch zwei schnelle Treffer von Lucas (12.) und Hagen Jokisch (19.) zwar schnell in Führung, doch Hilalspor konnte schon in der 21. Minute durch Mücahit Yakut den Anschlusstreffer erzielen. Nur 10 Minuten später stellte Philipp Schulz aber den alten Abstand wieder her. Doch Hilalspor steckte nicht auf und kam durch einen Doppelpack von Erdi Temel (36. FE, 42.) noch vor der Pause zum Ausgleich.

In der zweiten Hälfte sah es zunächst danach aus, als ob keine Tore mehr fallen würde, doch in der 92. Minute setzte sich Parlak auf links durch und Öczelik kriegte im 5-Meter-Raum den Fuß an den Ball und traf zum Sieg für die Gäste.

Hilalspor profitierte dabei aber auch von der 4:2-Niederlage vom SV Sparta Lichtenberg beim SC Charlottenburg und konnte dadurch den Abstand auf die ersten beiden Plätze (Tabellenführer FSV Spandauer Kickers war spielfrei) auf drei Punkte verkürzen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.