Finaltag der Amateure: Anstoßzeiten für die Pokalendspiele stehen fest

Der Zeitplan für den Finaltag der Amateure 2017 steht. Das Berliner Pilsner-Pokalfinale der 1. Herren wird um 17 Uhr angepfiffen. Im Vorfeld finden die Endspiele der II. und III. Herren statt.

11.30 Uhr: BFC Dynamo II – Eintracht Mahlsdorf II

14.15 Uhr: Sportfreunde Kladow III – 1. FC Schöneberg III

Die ARD startet am Donnerstag, 25. Mai, um 12.35 Uhr mit ihrer großen Livekonferenz von den Endspielen der Landespokale. Insgesamt 19 Partien werden gezeigt, verteilt auf drei Anstoßzeiten. Die Übertragung dauert bis 20 Uhr.

Anpfiff zu den ersten sechs Endspielen am Finaltag ist um 12.45 Uhr. Weiter geht es um 14.45 Uhr, erneut mit sechs Begegnungen. Im letzten Slot ab 17 Uhr stehen dann sieben Partien auf dem Programm, darunter das Berliner Endspiel zwischen dem FC Viktoria 1889 und BFC Dynamo und das Duell der Traditionsklubs MSV Duisburg und Rot-Weiss Essen am Niederrhein.

Vorfreude auf den zweiten Finaltag der Amateure in Berlin

Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußball-Verbandes, sagt: „Wir freuen uns auf die zweite Auflage des Finaltags der Amateure. Der FC Viktoria 89 und der BFC Dynamo haben sich die Finalteilnahme hart erkämpft und bekommen somit die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Wir erwarten ein spannendes, ereignisreiches und emotionales Spiel.“

Kevin Langner, Geschäftsführer des Berliner Fußball-Verbandes, sagt: „Der Berliner Fußball-Verband und seine beiden Finalisten möchten an den Erfolg der Premiere des Finaltags im vergangenen Jahr anknüpfen. Die Vorbereitungen auf den 25. Mai laufen auf Hochtouren. Wir wollen den Zuschauern im Stadion, aber auch Zuhause vor den Fernsehgeräten ein würdiges Finale mit Endspielatmosphäre bieten.“

Dirk Walsdorff, Abteilungsleiter Sport des Rundfunks Berlin-Brandenburg, sagt: „Es freut uns sehr, wie im Vorjahr zwei Berliner Vereinen im Rahmen des Finaltags der Amateure die größtmögliche bundesweite Bühne zu geben und ihr Endspiel für Millionen Fernsehzuschauer im Ersten zu übertragen. Zusätzlich zur großen Finalkonferenz in der ARD bieten wir einen eigenen Livestream der Partie Viktoria – BFC auf rbb-online.de an, für alle Fans, die nicht im Stadion sein können, aber gern das komplette Spiel sehen möchten.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.