André Schiller wechselt nach Luckenwalde

Mit André Schiller (28) kann der FSV 63 Luckenwalde eine weitere Neuverpflichtung für die neue Saison verkünden.

Der gebürtige Berliner ist gelernter Mittelstürmer und überzeugte im Probetraining in der vergangenen Woche durch seine Spielweise, die, wie Cheftrainer Ingo Nachtigall betont, ganz gut zum FSV 63 Luckenwalde passt. „Andre ist ein Spieler, der eine gute Technik besitzt und weiß wie man seinen Körper im Strafraum einsetzen muss. Er spielt sehr mannschaftsdienlich und agierte aus meiner Sicht sehr clever vor dem Tor.“

Für Schiller ist die Regionalliga nochmals eine Herausforderung. „Ich denke für mich ist das die letzte Möglichkeit, nochmals höherklassigen Fußball zu spielen. Ich freue mich auf die neue Saison und auf tolle Spiele mit einer super Mannschaft, in denen wir mit Sicherheit kein Kanonenfutter sein werden“, so Schiller selbstbewusst.

André Schiller spielte in der Jugend beim Berliner SC und wechselte im Männerbereich zunächst zum Friedenauer TSC und zu Stern 1900, ehe er wieder den Weg zum Berliner SC fand. Bereits in der Wintervorbereitung des vergangenen Jahres spielte Andre Schiller in Luckenwalde und konnte sich so schon ein Bild von den Bedingungen in der Nuthestadt machen. Andre Schiller wird in der kommenden Saison mit der Nummer 13 beim FSV auflaufen.

Foto: FSV 63 Luckenwalde

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.